Dateiendung hinzufügen

Dateiendung PDB

Der häufigste Grund der Probleme mit dem Öffnen der PDB-Datei ist einfach das Fehlen entsprechender Applikationen, die auf Ihrem Computer installiert sein sollten. In so einem Fall reicht es aus, diese zu finden, herunterzuladen und so eine zu installieren, die Dateien im PDB-Format bedient – Programme dieses Typs sind unten verfügbar.

Dateityp Microsoft Visual Studio Visual C++ Program Database Format
Schöpfer N/A
Popularität

Hilfe

Hinweis

Man sollte daran denken, dass man einige kodierten Daten der Dateien, die unser Computer nicht liest, manchmal im Notizbuch anschauen kann. Auf diese Weise entschlüsseln wir ein Textfragment oder Zahlen – man sollte auch prüfen, ob diese Methode ebenfalls im Fall der PDB-Datei funktioniert.

Was soll man machen, wenn die Applikation von der Liste schon installiert wurde?

Die installierte Applikation sollte sich oft automatisch mit der PDB-Datei verbinden. Wenn dies nicht geschehen ist, kann man die PDB-Datei mit Erfolg manuell mit der neu installierten Applikation verbinden. Es reicht aus, mit der rechten Maustaste die PDB-Datei anzuklicken, und dann aus den angegebenen Optionen „Standardprogramm auswählen..“ auszuwählen. Als nächstes sollte man die Option „Weitere Optionen“ anklicken und die von uns ausgewählte Applikation finden. Die eingegebenen Änderungen müssen wir mit Hilfe der Option „OK“ bestätigten.

Programme, die PDB-Datei öffnen können

Windows
  • Intuit Quicken Intuit Quicken
  • Visual StudioVisual Studio
Mac OS
  • Quicken EssentialsQuicken Essentials

Warum kann ich die PDB-Datei nicht öffnen?

Probleme mit den PDB-Dateien können jedoch eine andere Grundlage haben. Oft kann das auf dem Computer installierte Programm, dass die PDB-Dateien bedient, sogar das Problem nicht lösen. Der Grund für das unmögliche Öffnen und die Arbeit mit der PDB-Datei kann ebenfalls folgender sein:

- nicht entsprechende Verbindung der PDB-Datei in der Registrierungsdatenbank
- Beschädigung der PDB-Datei, die wir öffnen möchten
- infizierte PDB-Dateien (Virus)
- zu wenige Geräteressourcen im Computer
- keine aktuellen Treiber
- entfernte PDB-Endung aus der Windows-Registrierungsdatenbank
- nicht beendete Installation des Programms, das die PDB-Endung bedient

Das Beheben dieser Probleme sollte ein normales Öffnen und eine normale Arbeit mit den PDB-Dateien ermöglichen. Wenn der Computer immer noch Probleme mit den Dateien hat, sollte man einen Experten um Rat fragen, der den bestimmten Grund dafür diagnostiziert.

Mein Computer zeigt keine Dateiendungen an, was soll ich machen?

Bei den Standardeinstellungen des Windows-Systems sieht der Nutzer nicht die Endungen der PDB-Dateien. Man kann dies jedoch mit Erfolg in den Einstellungen ändern. Es reicht aus zur „Systemsteuerung“ zu gehen und die Option „Darstellung und Anpassung“ zu wählen. Danach die Position „Ordneroptionen“ wählen, und die Karte „Ansicht“ aufmachen. In der Karte „Ansicht“ finden wir die Option „Erweiterungen bei bekannten Dateitypen ausblenden“ – diese Option sollte man markieren und die Operation mit Hilfe von „OK“ bestätigen. In diesem Moment sollten die Endungen aller Dateien, darunter auch der PDB-Datei, nach dem Dateinamen angezeigt werden.